DresdenChemnitz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Tickets

Tickets werden am Eingang zur Veranstaltung geprüft. Nur über einen offiziellen Vertriebskanal bezogene Tickets sind gültig. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen von Tickets ist untersagt. Tickets sind vor Feuchtigkeit, Schmutz, Beschädigung sowie mechanischen oder optischen Einwirkungen etc. zu schützen. Sofern das Ticket beim Zutritt nicht eingezogen wird, ist es bis zum Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen. Den Anweisungen des Veranstaltungspersonals ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung bleibt, nebst Verfall der Teilnahmeberechtigung, die Geltendmachung von Schadenersatz vorbehalten. 

Filmpass

Ein Filmpass kann nicht käuflich erworben werden. Er wird an Partner, Sponsoren und bei Verlosungen leihweise ausgegeben. Als Besitzer eines Filmpasses erhält man das Recht, eine Filmveranstaltung am Abend zu besuchen, sofern die Filmveranstaltung nicht ausverkauft ist. Der Filmpass kann jederzeit übertragen werden. Nur der Filmpass alleine berechtigt nicht zum Einlass. An der Abendkasse muss der Filmpass gescannt und eine dazugehörige Freikarte erworben werden. Der Filmpass bleibt Eigentum der PAN GmbH. Es ist nicht gestattet, diesen an Dritte entgeltlich weiter zu veräußern. Bei Verstößen hingegen, ist der Veranstalter berechtigt, den Filmpass zu sperren und mit rechtlichen Schritten gegenüber dem Veräußerer vorzugehen.

Freikarte

Eine Freikarte kann nicht käuflich erworben werden. Sie wird explizit an Partner, Sponsoren und bei Verlosungen ausgegeben. Als Besitzer einer Freikarte erhält man das Recht, eine Filmveranstaltung nach Wahl zu besuchen, sofern es sich nicht um eine ausgewiesene Sonderfilmveranstaltung handelt und sofern die Filmveranstaltung nicht ausverkauft ist. Die Freikarte kann jederzeit übertragen werden. Nur die Freikarte alleine berechtigt nicht zum Einlass. An der Abendkasse muss die Freikarte gescannt und eine dazugehörige Eintrittskarte erworben werden. Die Freikarte bleibt Eigentum der PAN GmbH. Es ist nicht gestattet, diese an Dritte entgeltlich weiter zu veräußern. Bei Verstößen hingegen, ist der Veranstalter berechtigt, die Freikarte zu sperren und mit rechtlichen Schritten gegenüber dem Veräußerer vorzugehen.

Sonderfilmveranstaltungen

Sonderveranstaltungen sind gesondert in den offiziellen Programmpublikationen ausgewiesen. Der Veranstalter hält sich die Auswahl der Sonderfilmveranstaltung und die Preisgestaltung zu jeder Zeit vor.

Kinoeintrittspreise

Ticketpreise für Filmveranstaltungen der Filmnächte auf dem Theaterplatz 2013 (vom 04. Juli bis 01. September 2013):

  • Studenten, Schüler, Auszubildende, Arbeitslose, Rentner, Chemnitz-Pass-Inhaber und Kinder bis Vollendung des 12. Lebensjahres:

      Grundpreis: 4 EUR

  • ab dem vollendeten 12. Lebensjahr zahlen Studenten, Schüler, Auszubildende, Arbeitslose, Rentner, Chemnitz-Pass-Inhaber und Kinder:

       ermäßigter Preis: 5,50 EUR

      (Die Ermäßigung wird gegen Vorlage des Nachweises am Einlass
      kontrolliert.)

  • Kino, normal: Grundpreis 7,50 EUR
  • Kinotag Grundpreis: 6,50 EUR
  • Filmnächte-/Partner-Lounge: 9,50 EUR
  • Film & Party: 12,00 EUR
  • Filmpremieren: 8,50 EUR
  • Überlänge: Preisaufschlag 1 EUR

Gegebenenfalls fallen zusätzlich Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungsgebühren und Versandkosten an. Der Kinder-Kartenpreis gilt für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres.

Versand

Der Versand der Kinotickets erfolgt per Einschreiben durch die Post oder im Einzelfall durch einen Paketdienst. Die Lieferung unserer Artikel kann nur innerhalb Deutschlands erfolgen.

Die Versandkosten betragen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland regelmäßig:

  • Bis drei Tickets: 3,00 EUR
  • Ab vier Tickets: 3,49 EUR

Eigentum

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Veranstalters.

Rückgaberecht/Annullierung

Erworbene Tickets werden nicht umgetauscht oder rückerstattet, es sei denn, eine Veranstaltung wird abgesagt. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Filmvorführungen werden abgesagt, sobald die Windgeschwindigkeit am Vorführungsort die Windstärke 6 überschreitet. Falls die Veranstaltung abgesagt werden muss, werden erworbene Tickets rückerstattet. Bei einer Absage nach Hälfte der Filmvorführung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Bei einer abgesagten Veranstaltung wird Kunden, die ihre Tickets mit Kreditkarte oder EC-Abbuchung bezahlt haben, das Guthaben automatisch dem jeweiligen Konto gut geschrieben. Kunden, die ihre Tickets an einer Vorverkaufsstelle oder an der Abendkasse bezogen haben, werden gebeten ihre Tickets zur Rückerstattung eingeschrieben mit beigelegtem Einzahlungsschein an folgende Adresse einzusenden: PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden.

Haftung

Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsschluss und außervertragliche Haftung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln unsererseits verursacht worden ist. Unabhängig vom Rechtsgrund ist unsere Haftung auf die dreifache Höhe des Lieferpreises beschränkt.

Programmänderungen

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

Kinder & Jugendliche

Aufgrund des nächtlichen Beginns können nur Besucher über 18 Jahren oder Jugendliche/Kinder in Begleitung Erwachsener eingelassen werden. Die FSK-Angabe (freiwillige Selbstkontrolle) gibt dabei Aufschluss, für welches Alter der jeweilige Film geeignet ist. Es gilt das Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Verhalten im Katastrophenfall

Der Evakuierungs- und Bestuhlungsplan hängt öffentlich an den Eingängen zum Veranstaltungsgelände aus. Im Evakuierungsfall ist Ruhe zu bewahren und den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten. Für eine Evakuierung sind ausschließlich die dafür vorgesehenen Fluchtwege zu benutzen. Die Fluchtwege befinden sich ... Weitere Fluchtwege sind die offiziellen Ein- und Ausgänge.

Speisen & Getränke

Das Mitbringen von Getränken in jeglicher Verpackung, Speisen und Geschirr ist untersagt. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, am Einlass entsprechende Kontrollen durchzuführen. Die Mitarbeiter des Einlasses können den Zugang zum Veranstaltungsgelände dann verwehren, wenn Speisen, Getränke oder Geschirr mitgeführt werden. Getränke können am Einlass mittels Pfandmarke hinterlegt werden. Bei Verlust ist der Veranstalter nicht zum Ersatz verpflichtet.

Toiletten

Diese befinden sich für beide Geschlechter auf dem Veranstaltungsgelände – auch behindertengerecht.

Filme

Film mit Überlänge (ab 150 Minuten)

Allgemeine Hinweise

Das Mitbringen von eigenen Stühlen etc. ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist beim Mitführen von Feuerwerkskörpern, Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen auch mit einem gültigen Kinotickt untersagt. Hunde sind an der Leine zu führen. Das Abstellen von Fahrrädern auf dem Veranstaltungsgelände ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Bitte nutzen Sie den dafür vor den Eingängen vorgesehenen Fahrradparkplatz. Der Veranstalter übernimmt für entwendete oder beschädigte Fahrräder keine Haftung . Fahrräder dürfen nicht an Zäune, Tore oder sonstigen Ein- und Ausgängen befestigt werden. Bei Zuwiderhandlung hält sicher der Veranstalter vor das Fahrrad kostenpflichtig zu entfernen . Der Veranstalter hält sich vor, Besucher auch mit einem gültigen Ticket den Zugang zum Gelände zu verwehren, wenn der Gast angetrunken ist oder Drogen konsumiert hat. Das Konsumieren und der Vertrieb von Drogen auf dem Veranstaltungsgelände sind verboten und werden bei Zuwiderhandlung generell zur Anzeige gebracht. In der gekennzeichneten Nichtraucher Lounge gilt striktes Rauchverbot. Wir bitten um Rücksichtnahme. Gäste, die sich nicht entsprechend verhalten, können des Platzes verwiesen werden. Das Parken von Fahrzeugen auf den Elbwiesen oder unter der Carolabrücke ist strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird das Fahrzeug auf Kosten des Verursachers kostenpflichtig entfernt.

Geländedurchfahrt und Umleitung

Fahrradfahrer können zu Filmveranstaltungen das Veranstaltungsgelände durchfahren, wenn sie in den Eingangsbereichen von Fahrrad absteigen und auf dem Veranstaltungsgelände im Schritttempo fahren. Ist das Veranstaltungsgelände aufgrund von Konzertveranstaltungen gesperrt, ist die dafür ausgeschilderte Umleitung von Passanten und Fahrradfahrern zu nutzen. Der Veranstalter stellt zusätzlich „Kommunikatoren“, die in solchen Fällen zusätzlich Passanten und Fahrradfahrern über die Umleitung informieren.

Copyright

Wir weisen darauf hin, dass sämtliche unserer Abbildungen und Fotos mit hohem Aufwand produziert werden und ausschließlich unserem Urheberrecht unterliegen. Die Filmnächte am Elbufer sind eine beim Patentamt eingetragene Wort-und Bildmarke. Eine Nutzung der Wort- und Bildmarke ist nur mit unserer vorherigen Zustimmung möglich. Sämtliche während den Filmnächten am Elbufer aufgeführten Filme und Musikstücke sind urheberrechtlich geschützt. Das Aufzeichnen auch nur von Teilen von Filmen und Musikstücke ist untersagt und wird sofort ohne Warnung zur Anzeige gebracht.

Unsere persönlichen Daten

PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH
Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden

Fon: 03 51 - 8 99 32 0
Fax: 03 51 - 8 99 32 19

E-Mail: info@filmnaechte.de
Internet: www.filmnaechte.de

AG Dresden HRB 10053
Steuernummer: 201/116/05646
Ust.-Id.-Nr.: DE164742793

Geschäftsführer: Matthias Pfitzner, Jörg Polenz, Johannes Vittinghoff

Bankverbindung
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Konto: 3120186758
BLZ: 85050300

Schlussbestimmungen

Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Erfüllungsort für Lieferung von Waren und für die Zahlung ist der Sitz der PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Dresden. Gerichtsstand ist der Sitz der PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Dresden.

Diese Erklärung ist ohne Unterschrift gültig (§ 126 b BGB).


Die AGBs vom 30. April 2010 verlieren ihre Gültigkeit

Dresden, den 10. Mai 2011

Volkswagen Sachsen
Premiumpartner